EXTRA-KONZERT: L’ALBUM DES SIX

Musikalisches Feuerwerk mit den sechs französischen KomponistInnen Georges AURIC, Louis DUREY, Arthur HONEGGER, Germaine TAILLEFERRE, Darius MILHAUD & Francis POULENC: 1920 entstand ein gemeinsamer Klavierzyklus, der 100 Jahre später mit entsprechenden Liedkompositionen erweitert wird.

Unter dem künstlerischen Mentorat von Jean COCTEAU und Eric SATIE fanden sich 1915 die Komponisten AURIC, HONEGGER und DUREY unter dem Namen LES NOUVEAUX JEUNES ein. 1917 wurden die mittlerweile sechs KomponistInnen in einer Kolumne von Henri COLLET unter dem Namen LE GROUPE DES SIX vereint. Sie widmeten sich der Einfachheit, Ökonomie und Klarheit der melodischen Linie und behielten gleichzeitig das französisch Elegante und Subtile bei – als Alternative zum damals vorherrschenden musikalischen Establishments des Symbolismus DEBUSSYS, WAGNERS Romantizismus sowie des MÄCHTIGEN HÄUFLEINS der fünf russischer Komponisten des 19. Jahrhunderts (BALAKIREW, BORODIN, CUI, MUSSORGSKI, RIMSKI-KORSAKOW). Aber die sechs KomponistInnen blieben auch ihren Persönlichkeiten und individuellen Kompositionsstilen treu, so dass die Gruppe nur lose bis 1921 bestand und schwer ein gemeinsamer Stil auszumachen ist. Alle repräsentieren aber in ihrer Art die Avant-Garde der Metropole Paris. Ihre Musik bleibt eine musikalische Preziose und Kuriosität, geberstet mit Witz, Übermut und einem Rest Melancholie.

Franziska HEINZEN, Sopran
Benjamin MEAD, Klavier
Rolf HERMANN, Text

KONZERTDAUER: 90 Minuten ohne Pause

EINTRITT FREI — DIGITALE/ANALOGE KOLLEKTE
Die RHONEFESTIVAL-KÜNSTLER:INNEN treten mit einer fixen und garantierten Gage auf. Nur gemeinsam mit den Unterstützungsbeiträgen, Sponsoren, Gönnern sowie Ihrer Kollekte können wir die Kosten für das Konzert decken (Richtpreis CHF 30).

Mit spezieller Unterstützung der Schweizer Interpretenstiftung. Herzlichen Dank!

 

 

Sa, 24. Oktober 2020
20:00 — 21:30

RF 20: Rittersaal Stockalperschloss Brig